Anzeige [cui|A01|728x90]

Was Fischbrötchen so alles können

Burger mit Avocado und Mango, Hollandse Nieuwe, Rucola und rote Zwiebeln auf Matjes und Brot, Matjes-Fischbrötchen, Avocado-Mango-Creme
Was Fischbrötchen so alles können

 

Am 14. Juni ist es wieder soweit – der holländische Matjes erreicht endlich die deutschen Läden. Zeit also, sich schon einmal Gedanken zu machen, wie man ihn am besten verspeist. Den Preis als die unkomplizierteste Zubereitungsart hat sich das Fischbrötchen redlich verdient. Doch ein bisschen Abwechslung schadet nie: Wie wäre es damit, die Semmel durch eine gesunde Alternative, die körnige Brotstulle, auszutauschen? Oder noch trendiger: Einen ganzen Burger mit Avocado und Mango. Das ergibt eine aufregende Mischung mit dem sahnigen Geschmack des Matjes.

Burger mit Avocado und Mango, Hollandse Nieuwe, Rucola und rote Zwiebeln auf Matjes und Brot, Matjes-Fischbrötchen, Avocado-Mango-Creme


Für das ultimative Matjes-Abendbrot wird nicht viel benötigt:
Allen voran natürlich der Hollandse Nieuwe. Darunter versteht man den frischen Matjes, der auf holländische Art gekehlt Jahr für Jahr im Juni das Festland erreicht. Er überzeugt mit seinem milden und leicht salzigen Geschmack. Zusammen mit einer Scheibe dunklem Sonnenblumenkernbrot kann sich dieser optimal entfalten. Dazu Rucola und rote Zwiebeln auf Matjes und Brot geben. Um eine süßliche Note hinzuzufügen, einfach die Stulle mit dünnen Apfelscheiben belegen.


Als Burger gehen Matjes-Fischbrötchen locker auch als Trend-Food durch. Das besondere Highlight? Eine Avocado-Mango-Creme! Hierzu eine Avocado entkernen und das Fruchtfleisch entfernen. Das Fruchtfleisch der Mango zu einem Drittel würfeln und den Rest in Spalten schneiden. Zusammen mit einer halben in Ringe geschnittenen Lauchzwiebel, 200 Gramm Joghurt, zwei Teelöffel grüner Currypaste und drei Esslöffel Limettensaft mit dem Stabmixer fein pürieren. Danach nur noch mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Avocado-Mango-Creme auf Burger-Buns streichen, ein Bett aus Spinatblättern bereiten und den Matjes auf dieses legen. Den Rest der Lauchzwiebel und die Mangoscheiben runden das hipste unter den Fischbrötchen ab.

Jetzt gilt es nur noch, bis zur offiziellen Matjeseröffnung in zwei Wochen zu warten!

Weitere Informationen auf: www.hollaendischer-matjes.de

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen